Reisebericht Tanzania

Vom 2.-16. Oktober 2016 waren Katharina Mrozik und ich als Delegierte aus Dellwig im Rahmen einer Kirchenkreisdelegation in unserer Partnergemeinde Keko, einem Stadtteil von Dar es Salaam, zu Gast. Sechs Gemeinden aus dem Kirchenkreis Unna pflegen Partnerschaften mit drei Kirchenkreisen in Dar es Salaam. So gehörten 12 Gemeindemitglieder und drei Kirchenkreismitarbeiter zu unserer Reisegruppe. Die Begegnung stand unter dem Thema: 500 Jahre Reformation. Dazu gab es einen Studientag an der TUDARCo-Universität mit vielen Vertretern der Diozöse und den Vertretern der Partnergemeinden. Dort wurden Vorträge gehalten und über die jeweilige Situation in den Kirchen vor Ort und in Deutschland gesprochen. Was sind die heutigen Reformationsaufgaben in den jeweiligen Kirchen? Für Katharina und mich war es der erste Besuch in einem afrikanischen Land. Dementsprechend war alles neu für uns! Das Essen, die Wohnverhältnisse, der wuselige Straßen-verkehr, die ungewöhnlichen Fahr-zeuge, die riesigen Schlaglöcher auf der Straße, die vielen Menschen, Schlafen unter dem Moskitonetz, der Ruf des Muezzin um 4 Uhr morgens (in Tansania ist 1/3 der Bevölkerung muslimischen Glaubens), gelegentlicher Stromausfall, seltene Internetverbindung ;-), Unterhaltung auf Englisch und Kisuaheli oder mit Händen und Füßen, lebendige Gottesdienste mit viel Musik (in Keko gibt es 8 Chöre), die großartige Natur und die Tiere im Nationalpark und natürlich die herzlichen Begegnungen mit den Menschen aus der Gemeinde und in den Familien. Wir haben unserer Partnergemeinde eine Trompete für ihren Posaunenchor als Gastgeschenk mitgebracht. Im Gegenzug erhielten wir eine große Uhr mit dem Bild der neuen Kirche in Keko als Hintergrund geschenkt. Sie hängt inzwischen in der Billmericher Kirche.

Wenn in den kirchlichen Gruppen unserer Gemeinde Interesse besteht, sind wir gerne bereit, einen Vortrag mit Bildern der Reise zu zeigen. Rufen Sie uns an! Wir wollen allen Mut machen, selbst einmal hinzureisen und/oder sich einzubringen, wenn wir in unserer Kirchengemeinde wieder Gäste aus Keko zu Besuch haben. 

 

Die nächste Gelegenheit Kontakt zu bekommen ergibt sich Ende Oktober nächsten Jahres. Wir haben zehn Jugendliche eingeladen uns in unserem Kirchspiel zu besuchen und uns und unser Leben hier in Gemeinde und Gesellschaft kennenzulernen. Denn das macht unsere Partnerschaft seit 1995 aus: gegenseitige Besuche, um so einander kennenzulernen, die Lebensweise, den Alltag zu erleben und ganz persönliche und unvergessliche Eindrücke und neue Freundschaften über 10.000 km entfernt zu knüpfen. Übrigens Gäste zu haben ist in Afrika eine große Ehre und keine Last! Nicht nur in diesem Punkt können wir von unseren Gastgebern lernen!

Asante sana – vielen Dank!

Katharina Mrozik & Elke Weiher-Vogt

 

 

Silke Schwarzbach, Pastor A. Kingh'omella, Elke Weiher-Vogt

Im Frühjahr 2016 war der Pastor der Ev. Kirchengemeinde Keko Andrew Kingh'omella für einen kurzen Besuch in unserer Kirchengemeinde. Er hat am Himmelfahrtsgottesdienst in Billmerich teilgenommen.
Im Oktober wird eine Delegation des Kirchenkreises Unna Gemeinden in Dar es Salaam besuchen. In dem Rahmen wird auch die Verbindung zwischen Keko und Dellwig neu gestärkt. Die Kirchengemeinde Dellwig wird dabei von Elke Weiher-Vogt und Katharina Mrozik vertreten.