Liebe Gemeinde,

Nun habe ich meine dreijährige Weiterbildung zur Gemeindeschwester im Diakonissen-Mutterhaus Witten abgeschlossen und möchte mich und meine Arbeit vorstellen: Ich heiße Heike Kosert–Altmann und wohne in Billmerich.

Anders als bei den Gemeindeschwestern früherer Zeiten ist meine Arbeit nicht pflegerisch ausgerichtet. Sie waren ja sozusagen die Vorgängerinnen unserer heutigen Pflegedienste. Eine Gemeindeschwester zu sein bedeutet für mich heute: Ich bin eine Wegbegleiterin unserer Senior*innen. Ich sorge für eine gute Vernetzung und stehe mit Rat und Tat zur Verfügung.

In den vergangenen drei Jahren habe ich daher das Projekt: „Seniorenbegleitung im Alltag/Rauskommen“ gestartet. Mit unserem Gemeindebus fahren wir zu Ausflugszielen oder Veranstaltungen in der Gemeinde. Es ist ein Angebot für alle, die sonst nicht mehr so rauskommen. Gerne hole ich Senior*innen mit unserem Gemeindebus von zu Hause ab, und zwar aus Altendorf, Ardey, Billmerich, Dellwig, Langschede und Strickherdicke. Die jeweiligen Termine finden Sie in unserem Gemeindebrief. Herzlich bedanke ich mich bei meinen ehrenamtlichen Begleiterinnen, die mich dabei unterstützen.

Vor Ort finden Sie mich im Gemeindehaus in Billmerich, dort bin ich auch als Hausmeisterin tätig. Ich liebe es, unseren Bibelgarten zu gestalten und für unsere Kinder und Jugendlichen in der Offenen Kirche oder an „Schlunz-Abenden“ da zu sein. Ich bin auch einmal im Monat in Dellwig und Ardey in einer Sprechstunde persönlich erreichbar. Die jeweiligen Termine stehen dann im Gemeindebrief. Gerne mache ich auch einen Besuch zu Hause oder pflege telefonisch den Kontakt.

Bitte melden Sie sich bei mir. Ich freue mich auf Sie! Meine Telefonnummer ist: 0151 5047 1963. Ich bin auch per E-mail zu erreichen: kosert.heikedontospamme@gowaway.gmail.com

 

Mit lieben Grüßen Ihre und Eure
Gemeindeschwester Heike